DERMAfee

TERMIN BUCHEN

DERMAfee

ANGEBOT BUCHEN

zur Falten- und Hautbildoptimierung

Die DERMAfee Behandlung ist unser Konzept zur Falten- und zur Hautbildoptimierung. Dieses Behandlungskonzept kann unserer Erfahrung nach die Behandlungszone(n) straffen und optimieren. Für das Behandlungskonzept DERMAfee nutzen wir zwei verschiedene Markengeräte und eine 6 ml Wirkstoff-Ampulle unter anderem mit Hyaluronsäure (nieder- und hochmolekular) und Vitamin A. Am Ende der Behandlung erhalten Sie noch eine hochwertige Abschlusspflege.

Für die Hochfrequenzbehandlung setzen wir tetrapolare Hochfrequenz ein. Durch die Gewebserwärmung (Diathermie) entsteht eine Erwärmung des Kollagennetzwerks und der elastischen Fasern in den unteren Hautschichten. Kollagenfasern können dadurch schrumpfen und sich verdichten, durch die Fibroblasten-Stimulation kann die Bildung von Kollagen angeregt werden. Kollagen bildet eine Art „Gerüst“, über welches sich die Haut spannt. Es wird angenommen, dass sich ab dem 26. Lebensjahr die Neubildung soweit reduziert hat, dass die benötigte Menge nicht mehr der produzierten entspricht. Diese Tendenz kann sich schleichend bemerkbar und sichtbar machen.

Anschließend folgt die Anwendung der Elektroporation, sodass die Wirkstoffe der 6 ml Ampulle effektiver eingeschleust werden können. Um Ihrer Behandlungszone zum Abschluss noch einen „Frische-Kick“ zu verschaffen, kommt ein weiteres Gerät zum Einsatz. Zum Behandlungsende wird Ihnen noch eine Abschlusspflege aufgetragen. Beide Behandlungen können Sie sich, in Ihrem Empfinden, wie eine bildgebende Ultraschalluntersuchung vorstellen, in der ein Handstück über die Problemzone geführt wird.

Eine reguläre Behandlung beinhaltet:

  • Auf Wunsch: fotografische Dokumentation

  • tetrapolare Hochfrequenzanwendung, Elektroporation zur Wirkstoff-Einschleusung inkl. Wirkstoff-Ampulle und einer Kälte-Nachbehandlung (30 Minuten effektive Dauer)

  • eine hochwertige Abschlusspflege

Wie ist die DERMAfee Behandlung im Detail aufgebaut?

Die Behandlung DERMAfee beginnt mit der manuellen Abreinigung der Hautoberfläche (Epidermis), sodass Verschmutzungen und ggf. Make-up vollständig entfernt sind.

Die elektromagnetischen Wellen, der tetrapolaren Hochfrequenzbehandlung, erzeugen nach dem Prinzip der Induktion wiederum elektrische Wirbelströme im Körper, die u. a. zur Freisetzung von Wärmeenergie führen. Es ist also das menschliche Gewebe, das Wärme produziert und nicht das Handstück des Hochfrequenzgerätes. Die Fortpflanzung der Wellen findet in Lichtgeschwindigkeit statt. Die hexapolare Hochfrequenz, die im Behandlungskonzept Optifee verwendet wird, unterscheidet sich u. a. durch die Haut-Eindringtiefe, zur tetrapolaren Hochfrequenz.

Die Anwendung führt zu einer Wärmeerzeugung in den oberen Hautschichten. Es entsteht unserer Erfahrung nach, ein wohltuendes Wärmegefühl und kein „Stromgefühl“ – also eine Wellnessbehandlung zum Wohlfühlen mit Entspannungsfaktor. Durch die Gewebserwärmung (Diathermie) entsteht eine Erwärmung des Kollagennetzwerks und der elastischen Fasern in den oberen Hautschichten. Kollagenfasern können dadurch schrumpfen und sich verdichten, durch die Fibroblasten-Stimulation kann die Bildung von Kollagen angeregt werden und die körpereigenen Regenerationsprozesse werden angeregt. Die tetrapolare Hochfrequenzanwendung eignet sich im Rahmen unseres Behandlungskonzeptes zur Falten- und Hautbildoptimierung – auch bekannt als Faltenbehandlung, Anti Aging Behandlung oder auch Skin Contouring.

Dieser Schritt basiert auf den mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Erkenntnissen zur Entstehung von „hydrophilen Kanälen“ mittels elektrisch erzeugter Spannungsfelder. Hierdurch können im Millisekunden-Bereich durchlässige Stellen verursacht werden. Es gibt Aussagen für dieses Verfahren, wie „Wirkstoffe können bis zu 500-mal effektiver eingeschleust werden, im Vergleich zum klassischen Eincremen“. Arbeiten bzgl. der „Gewebetherapie mittels elektrischer Spannungsquellen“ kommen zu dem Schluss, dass das Verfahren der Elektroporation in der Lage ist, eine ausreichend erhöhte Hautpermeabilität zur Wirkstoffaufnahme durch die Haut zu ermöglichen. Diese Anwendung ist nicht mit Elektrophorese bzw. Mesotherapie, Iontophorese oder Ultraschall zu vergleichen. Denn das Prinzip bei der Elektroporation ist, dass der Transport von Substanzen und damit die Wirkstoffaufnahme nicht nur über die Haarfollikel, also transfollikular wie z. B. bei der Iontophorese, sondern ggfs. auch durch die Haut (transzelluar) durch die „hydrophilen Kanäle“ erfolgt. In diesem Behandlungsschritt tragen wir Ihnen eine hochwertige 6ml Wirkstoff-Ampulle mit Hyaluronsäure (nieder- und hochmolekular) und Vitamin A auf. Bei Bedarf werden, entsprechend Ihres Hautbildes, andere Ampullen verwendet.

Jetzt folgt die Kälte-Behandlung, dadurch wird ein angenehmes, frisches und beruhigendes Gefühl erzeugt.

Abschließend erhalten Sie eine reichhaltige Abschlusspflege.

Welchen Behandlungsabstand empfehlen wir?

Im Rahmen eines Behandlungspaketes zeigt unsere Erfahrung, dass eine Behandlung aller ein bis zwei Wochen empfehlenswert ist. Im Ausnahmefall haben wir Kunden auch im monatlichen Turnus erfolgreich betreut. Eine Unterbrechung während eines Behandlungszyklus, z. B. durch einen Urlaub, stellt kein Problem dar. Da das Resultat von Behandlung zu Behandlung aufgebaut werden kann, entsteht dadurch kein Nachteil.

mögliche Behandlungszonen:

Bauch
Hals
Dekolletee
Unterarme
Gesicht
Oberarme
Hände
0%
RABATT

Nehmen Sie sich die Zeit. Sie haben es sich verdient.

Buchen Sie eines unserer Behandlungskonzepte und erhalten bis zu 36% Rabatt.

TERMIN BUCHEN