Behandlungskonzept um den Muskelaufbau gezielt zu fördern und die Energieverwertung zu optimieren

BODYfee ist unsere Lösung für eine gezielte Optimierung des Erscheinungsbilds, sowohl für Männer als auch für Frauen.

Unser BODYfee-Behandlungskonzept ist darauf ausgerichtet, gezielt Muskelaufbau und Energieverbrennung zu fördern, sowohl für Frauen als auch für Männer.

Im Rahmen Ihres Erstberatungstermins bieten wir:

  • Ein ausführliches Aufklärungs- und Beratungsgespräch
  • Segment-Körperanalyse mittels Multi-Frequenz bioelektrischer Impedanz-Analyse (BIA), optional ohne Aufpreis
  • Fotografische Dokumentation, auf Wunsch ohne zusätzliche Kosten
  • Effektive BODYfee-Anwendung mit einer Behandlungsdauer von 30 Minuten pro Zone
  • Zum Abschluss erhalten Sie einen Protein-Riegel oder Protein-Pancake.

Vorteile unseres Konzepts:

  • Schonend für die Gelenke im Vergleich zum herkömmlichen Gerätetraining
  • Effektiver Aufbau von Muskelkraft und Muskelvolumen
  • Supramaximale Muskelkontraktionen für maximale Effektivität
  • Vielfältige Behandlungszonen möglich, geeignet für beide Geschlechter.

Unsere Erfahrung zeigt:

  • Direkte Beitrag zur Fettdepot-Reduzierung
  • Gezielter Muskelaufbau und Straffung erschlafften Gewebes
  • Optimierung von Oberarmen und Oberschenkeln
  • Sichtbarkeit des „Waschbrettbauchs“ oder dessen Intensivierung
  • Anhebung des Gesäßes mit dem „Butt Blow Up“
  • Stärkung und Definition der Waden
  • Steigerung des dezentralen Fettdepot-Abbaus durch erhöhten Gesamtgrundumsatz infolge des Muskelwachstums (bei entsprechender Lebens- und Ernährungsweise).
  • Aufklärungs- und Beratungsgespräch
  • Segment-Körperanalyse mittels der Multi-Frequenz bioelektrischer Impedanz-Analyse (kurz BIA – siehe S. 47) – auf Wunsch ohne Aufpreis
  • fotografische Dokumentation – auf Wunsch ohne Aufpreis
  • BODYfee-Anwendung – effektive Behandlungsdauer: 30 Minuten pro Zone
  • Zum Abschluss erhalten Sie einen Protein-Riegel oder Protein-Pancake

Ihre Vorteile

  • schonend für die Gelenke, im Vergleich zum klassischen Gerätetraining
  • effektiver Muskelkraft- und Muskelvolumen-Aufbau
  • es entstehen supramaximale Muskelkontraktionen
  • vielfältige Behandlungszonen sind möglich
  • für jedes Geschlecht geeignet

Unsere Erfahrung im Rahmen der Behandlungskonzeptes:

  • direkt zur Fettdepot-Reduzierung beitragen
  • gezielt das Muskelvolumen vergrößern und erschlafftes Gewebe straffen
  • deutlich die Oberarme und die Oberschenkel optimieren
  • den „Waschbrettbauch“ sichtbar machen bzw. intensivieren
  • das Gesäß z. B. anheben, der sogenannte „Butt Blow Up“
  • die Waden stärken und definieren
  • den dezentralen Fettdepot-Abbau steigern, in Folge der Gesamtgrundumsatzerhöhung durch den Muskelzuwachs (bei entsprechender Lebens- und Ernährungsweise)

mögliche Behandlungszonen:

Auf welcher Technologie basiert das Behandlungskonzept BODYfee?
Das BODYfee-Behandlungskonzept basiert auf der HI EMT-Technologie, was für High-Intensity Electromagnetic Muscle Training steht – also hochintensives elektromagnetisches Muskeltraining. Es ist wichtig zu verstehen, dass dies nicht mit anderen Reizstrombehandlungen wie z.B. EMS-Training vergleichbar ist. Beim EMS-Training wird der Muskel als elektrischer Leiter genutzt, wohingegen bei HI EMT ein direktes elektromagnetisches Feld erzeugt wird. Dies geschieht durch die Anwendung von Applikatoren, die auf dem zu behandelnden Bereich platziert werden. Die Technologie nutzt das Konzept der elektromagnetischen Induktion, um Muskelkontraktionen auszulösen, indem sie die körpereigenen Neuronen depolarisiert.

Die HI EMT Methodik beruht auf dem Konzept der elektromagnetischen Induktion, das bereits 1831 von Faraday, einem der führenden Experimentalphysiker, beschrieben wurde. Dabei erzeugt eine Spule ein wechselndes Magnetfeld, das mit den körpereigenen Neuronen interagiert. Durch dieses Magnetfeld werden die Motoneuronen depolarisiert, was Muskelkontraktionen auslösen kann. Aufgrund ihres großen Durchmessers und ihrer niedrigen Widerstandsfähigkeit im Vergleich zu anderen Neuronenarten werden die dominierenden Motoneuronen aktiviert.

Die BODYfee Anwendung wird in der Regel als schmerzfrei empfunden, da sie die Nozizeptoren nicht aktiviert. Diese Rezeptoren im peripheren Nervensystem sind normalerweise für die Weiterleitung von Schmerzsignalen verantwortlich, bleiben jedoch während der BODYfee Behandlung unberührt.

Wenn die Muskeln über ihre übliche Belastungsgrenze hinaus gefordert werden, erkennt der Körper dies und beginnt, den Muskelwachstum zu fördern, um zukünftigen Anforderungen besser gerecht zu werden. Dieser Prozess erfordert zusätzliche Energie. Das Prinzip der Superkompensation besagt, dass der Körper nach einer intensiven Muskelbelastung nicht nur seine Leistungsfähigkeit wiederherstellt, sondern sie während der Regenerationsphase sogar über das ursprüngliche Niveau hinaus steigert.

e Leistungsfähigkeit über das ursprüngliche Niveau hinaus steigert.

Häufige Fragen

Das Messverfahren umfasst eine Vielzahl von Parametern wie Körperfettanteil, Körperfettmasse, Fettmasse, fettfreie Masse, Muskelmasse, Viszeral-Fettbewertung, Grundumsatz in Kilokalorien, Stoffwechselalter, Gesamtkörperwasser sowie intra- und extrazelluläres Wasser. Diese umfassende Analyse ermöglicht eine gründliche Untersuchung der Körperzusammensetzung und -verhältnisse.

Unsere HI EMT-Geräte senden gezielt hochfrequente elektromagnetische Impulse aus, die entweder eine kurzzeitige Muskelentspannung oder keine Entspannung ermöglichen. Dies führt zur sogenannten supramaximalen oder tetanischen Muskelkontraktion.

In der Physiologie wird diese Muskelkontraktion als Verkürzung einer Muskelzelle oder eines Muskelgewebes durch rasch aufeinanderfolgende Aktionspotentiale oder eine fortgesetzte Depolarisation beschrieben. Je nach den vereinbarten Behandlungszielen variieren wir die Einstellungen der Geräteparameter, um die Kontraktionen in Länge, Häufigkeit und Intensität anzupassen.

Während der Anwendung wird stets ein vollständiger Tetanus erzeugt. Wenn sich Aktionspotentiale im Muskel überlagern, während er bereits kontrahiert ist, kommt es zu einer Verschmelzung der Effekte, bekannt als Tetanus oder tetanische Kontraktion. Aufgrund der hohen Frequenz der Aktionspotentiale kann der Muskel nicht mehr entspannen, was zu einer anhaltenden Kontraktion führt.

Im Vergleich dazu erreichen Bodybuilder oder andere Kraftsportler mit schweren Gewichten nur wenige solcher supramaximalen Kontraktionen hintereinander. Während einer 30-minütigen BODYfee-Behandlung entstehen jedoch zahlreiche vollständige Muskelkontraktionen. Eine solche Behandlung entspricht beispielsweise bis zu 19.000 Sit-ups im Bauchbereich oder 19.000 Kniebeugen im Gesäßbereich. Natürlich werden die Impulse regelmäßig durch Pausen unterbrochen.

Wir unterscheiden zwischen dem direkten Energiebedarf und dem „dezentralen“ Fettdepot-Abbau.

Beim direkten Energiebedarf führt die intensive Muskelbeanspruchung zu einem erhöhten Energiebedarf im Organismus. Die supramaximalen Muskelkontraktionen können die Ausschüttung von Adrenalin auslösen, was wiederum die Fettzellen im behandelten Bereich dazu veranlasst, Fettsäuren freizusetzen. Diese gelösten Fettzellbestandteile werden dann vom Körper abgebaut, wodurch Fettpolster reduziert werden können.

Beim dezentralen Fettdepot-Abbau führt der erreichte Muskelzuwachs zu einer Steigerung des Gesamtenergieumsatzes. Mit anderen Worten bedeutet dies, dass der Körper nach dem Muskelaufbau mehr Kalorien benötigt, da Muskelgewebe mehr Energie verbraucht als Fettgewebe. Wenn die Energiezufuhr durch Nahrung geringer ist als der Gesamtenergieumsatz, kann der Körper den zusätzlichen Energiebedarf durch eine Reduzierung der Fettdepots decken. Natürlich setzt dies eine gesunde und ausgewogene Lebensweise voraus.

Für uns ist es wichtig, dass wir Sie zu Beginn in einem Kennenlern-Termin begrüßen können, der gleichzeitig als Erstberatung und vollwertige Behandlung dient. Vor der eigentlichen Anwendung führen wir ein gründliches Aufklärungsgespräch durch. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie umfassend informiert sind, Ihre Erwartungen an unsere Möglichkeiten realistisch sind und alle Ihre Fragen beantwortet werden. Für die Beratung vor der ersten Anwendung planen wir etwa 20 bis 30 Minuten ein. Alle unsere Mitarbeiter bei WELLNESSfee sind speziell durch den Bundesverband Kosmetik und Fußpflegebetriebe Deutschlands e.V. für alle unsere Behandlungskonzepte aus- und weitergebildet.

Während der BODYfee Anwendung können Sie sich bequem auf einer gepolsterten Behandlungsliege entspannen. Es ist keine aktive Mitarbeit Ihrerseits erforderlich, wie es bei anderen Verfahren zum Muskelaufbau der Fall ist. Die impulsgebenden Handstücke, die Applikatoren genannt werden und optisch an ein Plastik-Bügeleisen erinnern, werden auf den Behandlungsbereich fixiert. Trotz ihrer Ähnlichkeit wird das Handstück jedoch nicht heiß. Das HI EMT Gerät wird gemäß der vorherigen Absprache entsprechend Ihrer Zielsetzung konfiguriert. Während der Behandlung wird die Intensität allmählich nach Ihrem Empfinden gesteigert – ein Prinzip, das als „Aufdosieren“ bekannt ist. Nach Ihrer Bestätigung startet die Maschine die Anwendung und die Applikatoren geben die ersten elektromagnetischen Impulse ab. Diese Impulse führen zu einem schmerzfreien „Muskelzucken“ im Anwendungsbereich, ohne dass Sie aktiv werden müssen, was eine supramaximale Muskelkontraktion bewirkt.

  • Wir integrieren verschiedene Elemente während der BODYfee Behandlung, darunter „Stretching“ (Dehnen), „Warm Up“ (Erwärmung), mehrere hoch-intensive Trainingseinheiten entsprechend Ihrer Zielsetzung sowie zum Abschluss ein „Cool Down“.

    Während dieser Behandlung liegen Sie entspannt auf der Behandlungsliege, während das Gerät für Sie arbeitet. Nach der BODYfee Anwendung berichten unsere Kunden häufig bei Folgeterminen: „Ich hatte keinen schmerzhaften Muskelkater und es fühlte sich gut an.“

Bei uns ist jeder Kunde herzlich willkommen, unabhängig von Alter oder Lebensphase. Unsere Erfahrung zeigt, dass jeder individuelle Optimierungswünsche und Problemzonen hat. Das BODYfee Behandlungskonzept bietet eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, darunter:
  • Muskelaufbau oder -verstärkung in Bereichen wie Bauch, Gesäß, Oberschenkel, Waden oder Oberarme
  • Flacherer Bauch oder sichtbares Sixpack
  • Reduzierung von „Winkearmen“
  • Straffere Oberschenkel
  • Prallere Waden
  • „Butt Blow Up“ für einen gezielten Gesäßmuskelaufbau
  • Mehr Muskelvolumen
  • Steigerung der Muskelkraft
  • Veränderung der Körpersilhouette
  • Fettdepot-Reduzierung

Für uns bildet der Kennenlern-Termin die Grundlage jeder Betreuung, die wir als Erstberatung inklusive vollwertiger Behandlung durchführen. In diesem Gespräch besprechen wir Ihre Ziele und kombinieren sie mit unseren Möglichkeiten und Erfahrungen, um einen individuellen Behandlungsplan für Sie zu erstellen. Als Faustregel gilt: Der durchschnittliche Goldstandard umfasst 4 Anwendungen pro Behandlungszone mit einer effektiven Dauer von jeweils 30 Minuten innerhalb von 2 Wochen. Alternativ kann unser Behandlungskonzept auch erfolgreich im wöchentlichen Turnus angewendet werden. Pro Tag können maximal 3 Zonen mit einer effektiven Gesamtdauer von 1 1⁄2 Stunden behandelt werden.

Nach der Anwendung durchläuft Ihr Körper ähnliche Prozesse wie nach einem intensiven Training: Er kräftigt unter anderem die beanspruchten Muskeln. Aufgrund der supramaximalen Muskelkontraktionen, die während der Behandlung stattfanden, kommt es gewöhnlich zu einem raschen und intensiven Aufbau von Muskelgewebe.

Das individuelle maximale Ergebnis, das sich aus dem zurückliegenden Behandlungszyklus ergibt, wird unserer Erfahrung nach durchschnittlich innerhalb von 4 bis 8 Wochen erreicht.

Es handelt sich um ein nicht-invasives Behandlungskonzept, das bedeutet, dass keine Geräte oder Instrumente direkt in Ihren Körper eindringen. Es werden lediglich die Handstücke im Behandlungsbereich aufgelegt, sodass keine Hautschnitte oder ähnliche Eingriffe erfolgen.

Nach der Behandlung sind Sie sofort alltagstauglich, und es bedarf keiner besonderen Schonung oder anderer Einschränkungen. Sie können Ihren normalen täglichen und beruflichen Aktivitäten direkt nachgehen. Eine gesunde und ausgewogene Lebens- und Ernährungsweise wird empfohlen, um den Behandlungserfolg zu unterstützen. Wir raten zu einer eiweißreichen Ernährung, da etwa 20 % eines Muskels aus Eiweiß bestehen. Für die Phase des Muskelaufbaus empfehlen wir daher täglich mindestens 1,3 bis 1,5 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht.

Eine spezielle diätische Ernährung ist im Rahmen des Behandlungskonzepts BODYfee nicht

Nehmen Sie sich die Zeit. Sie haben es sich verdient.