Radiofrequenz‘fee

Radiofrequenz’fee

Diese Behandlung fördert die Kollagenbildung und strafft die Haut durch den Einsatz von Radiofrequenz. Sie ist ideal zur Reduktion von Falten und zur Verbesserung der Hautstruktur.

Ein Erstberatungstermin inklusive vollwertiger Behandlung umfasst:

  • Ein ausführliches Aufklärungs- und Beratungsgespräch
  • Optionale fotografische Dokumentation ohne zusätzliche Kosten
  • Hexa- oder tetrapolare Hochfrequenzanwendung
  • Elektroporation zur Wirkstoff-Einschleusung mit einer 6 ml Wirkstoff-Ampulle
  • Kälte-Nachbehandlung
  • Effektive Behandlungsdauer von 30 Minuten
  • Eine hochwertige Abschlusspflege

Unsere Radiofrequenz‘fee Behandlung bietet ein innovatives Konzept zur Verbesserung von Falten und Hautbild.

Durch gezielte Anwendung zweier hochmoderner Markengeräte und einer speziellen 6 ml Wirkstoff-Ampulle mit Hyaluronsäure und Vitamin A wird die Behandlungszone gestrafft und optimiert. Die Hochfrequenzbehandlung mit tetrapolarer Hochfrequenz erwärmt das Kollagennetzwerk und die elastischen Fasern in den unteren Hautschichten, stimuliert die Bildung von Kollagen und fördert damit die Straffung der Haut. Anschließend wird die Elektroporation eingesetzt, um die Wirkstoffe der Ampulle effektiv einzuschleusen. Ein zusätzliches Gerät sorgt für einen Frische-Kick zum Abschluss. Die Behandlung endet mit einer hochwertigen Abschlusspflege. Dieses innovative Behandlungskonzept bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Haut auf eine angenehme und effektive Weise zu revitalisieren, ähnlich wie bei einer bildgebenden Ultraschalluntersuchung, bei der ein Handstück über die Problemzone geführt wird.

Wie ist die Radiofrequenz’fee Behandlung im Detail aufgebaut?

Die Radiofrequenz’fee-Behandlung startet mit einer gründlichen manuellen Reinigung der Hautoberfläche (Epidermis), um sämtliche Verschmutzungen und eventuelles Make-up restlos zu entfernen.

 

Die Hochfrequenzbehandlung in unserer Radiofrequenz’fee-Behandlung nutzt elektromagnetische Wellen, die im Körper elektrische Wirbelströme erzeugen, indem sie nach dem Prinzip der Induktion wirken. Dies führt unter anderem zur Freisetzung von Wärmeenergie im menschlichen Gewebe, nicht im Handstück des Hochfrequenzgerätes. Die Ausbreitung dieser Wellen erfolgt mit Lichtgeschwindigkeit und bewirkt eine angenehme Wärmebildung in den oberen Hautschichten, die von unseren Kunden als wohltuend empfunden wird. Es handelt sich also um eine Wellnessbehandlung mit Entspannungseffekt, ohne unangenehmes „Stromgefühl“. Diese Wärmebehandlung, auch bekannt als Diathermie, fördert die Schrumpfung und Verdichtung der Kollagenfasern sowie die Anregung der Kollagenproduktion durch Fibroblasten-Stimulation. Dadurch werden die körpereigenen Regenerationsprozesse unterstützt, was zu einer verbesserten Hautstruktur und einem jugendlicheren Aussehen beiträgt. Die tetrapolare Hochfrequenzanwendung ist ein wichtiger Bestandteil unseres Behandlungskonzepts zur Falten- und Hautbildoptimierung, das auch als Anti-Aging-Behandlung oder Skin Contouring bekannt ist.

In diesem Schritt nutzen wir Erkenntnisse, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden, zur Entstehung von „hydrophilen Kanälen“ durch elektrisch erzeugte Spannungsfelder. Diese Technik ermöglicht es, innerhalb von Millisekunden durchlässige Stellen zu erzeugen. Studien zeigen, dass durch dieses Verfahren Wirkstoffe bis zu 500-mal effektiver eingeschleust werden können als bei herkömmlicher Anwendung von Cremes. Forschungen zur „Gewebetherapie mittels elektrischer Spannungsquellen“ haben gezeigt, dass die Elektroporation eine ausreichend hohe Hautpermeabilität zur Wirkstoffaufnahme ermöglicht.

Die Elektroporation unterscheidet sich von anderen Techniken wie Elektrophorese, Mesotherapie, Iontophorese oder Ultraschall. Bei der Elektroporation erfolgt der Transport von Substanzen und die Wirkstoffaufnahme nicht nur über die Haarfollikel (transfollikular), wie bei der Iontophorese, sondern möglicherweise auch direkt durch die Haut (transzellulär) mithilfe der „hydrophilen Kanäle“. In diesem Schritt tragen wir eine hochwertige 6ml Wirkstoff-Ampulle mit Hyaluronsäure (nieder- und hochmolekular) und Vitamin A auf Ihre Haut auf. Je nach Bedarf verwenden wir auch andere Ampullen entsprechend Ihres Hautbildes.

Als nächstes erfolgt die Kältebehandlung, die ein angenehm erfrischendes und beruhigendes Gefühl erzeugt.

Zum Schluss gönnen wir Ihrer Haut eine reichhaltige Abschlusspflege.

mögliche Behandlungszonen:

Welchen Behandlungsabstand empfehlen wir?

Unsere Erfahrung zeigt, dass im Rahmen einer Behandlungszyklus eine Anwendung alle ein bis zwei Wochen empfehlenswert ist. In Ausnahmefällen haben wir Kunden auch erfolgreich im monatlichen Turnus betreut. Eine Unterbrechung während eines Behandlungszyklus, beispielsweise aufgrund eines Urlaubs, ist unproblematisch. Da das Ergebnis von Behandlung zu Behandlung aufgebaut werden kann, entsteht dadurch kein Nachteil.

Nehmen Sie sich die Zeit. Sie haben es sich verdient.