Projekt Beschreibung

KRYOfee

Termin buchen
Preise

KRYOfee

ANGEBOT BUCHEN

Behandlungskonzept zum kontrollierten Kältereiz für das Unterhaut-Fettgewebe

Ein Erstberatungstermin inkl. regulärer Behandlung beinhaltet:

  • Aufklärungs- und Beratungsgespräch
  • Segment-Körperanalyse mittels der Multi-Frequenz bioelektrischer Impedanz-Analyse (kurz BIA) – auf Wunsch ohne Aufpreis
  • fotografische Dokumentation – auf Wunsch ohne Aufpreis
  • auf Wunsch tragen wir eine Betäubungscreme auf (Wirkdauer ~ 2 Std.)
  • Kryolipolyse-Anwendung mit echter 360° Surround Cooling Technology (dies gewährleistet eine maximale Abdeckung des Behandlungsareals und ein besseres Ergebnis)
  • nach der Anwendung lokale Vibrationsbehandlung im Behandlungsbereich (zur Anregung von Stoffwechselprozessen und Lockerung des Behandlungsbereiches (1 – 3 Minuten)
  • Abschlusspflege

Unsere Erfahrung im Rahmen der Behandlungskonzeptes:

  • dass sich die Dicke der oberflächlichen Fettgewebeschicht, bereits nach einigen Wochen nach der ersten Anwendung, um durchschnittlich bis zu 15 – 25 % verringern kann
  • es kommt zu sichtbaren Hautkonturveränderungen
  • sehr gute Verträglichkeit
  • unsere Kund*innen sind mit erzielten Ergebnissen sehr zufrieden
  • die maximale Veränderung durch eine einmalige Anwendung ist nach bis zu 90 Tagen erreicht
  • gern zeigen wir Ihnen, in einem persönlichen Beratungsgespräch, Vorher-Nachher Bilder

Die KRYOfee Behandlung ist unser Konzept zur Umfangs- und Problemzonenoptimierung. Dieses Behandlungskonzept kann – unserer Erfahrung nach – die Behandlungszone(n) reduzieren, formen, straffen und optimieren.

Unsere KRYOfee Anwendung nutzt u. a. die Wirkungsweise des kontrollierten Kältereizes für Ihr Unterhaut-Fettgewebe.

An dieser Stelle bedienen wir uns „auszugsweise“ aus Wikipedia, denn selbst können wir es nicht passender formulieren:

Kryolipolyse (von griechisch κρύος kryos = „Kälte, Eis“, λίπος lipos = „fett“ und λύσις lysis = „Lösung, Auflösung“) ist eine Kälteanwendung, die Fettgewebe vermindern soll. Es handelt sich um eine nicht-invasive Technik, bei der eine Fettstelle unterkühlt wird. Die Methode ist in den USA seit 2010 zur Behandlung von Fettpolstern zugelassen.

Die Kryolipolyse geht auf die Bostoner Dermatologen Dieter Manstein und R. Rox Anderson zurück.

Die Kryolipolyse nutzt die stärkere Kälteanfälligkeit von Fettzellen im Vergleich zum umgebenden Gewebe. Die Applikatoren werden an den gewünschten Bereichen angebracht, auf eine Temperatur von – 8 bis – 11 Grad gebracht und dadurch kühlt das darunterliegende Fettgewebe auf etwa + 4 bis + 5 Grad ab. Ein Special-Vlies mit Gel zwischen Haut und Applikator verhindert Erfrierungen. Die Fettzellen durchlaufen die sogenannte Apoptose („programmierter Zelltod“) und werden vom Körper abgebaut. Dadurch kann sich die Dicke der Fettschicht reduzieren. Zusätzlich wird das Gewebe während der Behandlung immer wieder mittels variablen Vakuums-Sog an der Haut massiert.

Je nach Behandlungsbereich und Befund wird das Gerät individuell programmiert – unsere Applikatoren erreichen konstant bis zu -11° Celsius. Die Qualität des Gerätes und das Fachwissen des Behandlers sind entscheidend für den Behandlungserfolg.

Unsere Mitarbeiter sind auch als Fachfrau/Fachmann für körperfett orientierte Kosmetik ausgebildet. Ihre äußere Haut wird mit einem im Spezialgel
getränkten Matrix-Fließ-Pad bedeckt, sodass

keine Unterkühlung des Behandlungsareals eintreten kann.

Unserer Erfahrung nach reduziert sich die Dicke der oberflächlichen Fettgewebeschicht um bis zu 15 – 25 % bereits durch eine einzige Anwendung. Unsere im Institut verwendeten Markengeräte unterstützen je nach Behandlungsbereich verschiedene Methoden: die Haut wird entweder ergänzend zur Kälte mittels Vakuum-Technologie schonend angesaugt oder durch Edelstahl-Applikatoren direkt punktuell behandelt.

Im Rahmen des Aufklärungs- und Beratungsgespräches besprechen wir mit Ihnen gemeinsam die Behandlungsstrategie.

Unterschiede bei Kryolipolyse-Systemen

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von entsprechenden Geräten. Diese unterscheiden sich erheblich in Anschaf- fungspreis und Verarbeitungsqualität. Damit einher gehen auch die verschiedenen Möglichkeiten in der Effektivität. Wir arbeiten mit der Technologie eines weltweit anerkannten Herstellers.

Wichtig für Sie zu wissen ist, dass es zwei grundlegend verschiedene Applikatoren-Arten gibt.

Die unserer Auffassung nach veraltete „2-Platten-Kühlung“ nutzen unserer Schätzung nach noch über 95 % den Behandler in Deutschland. Wir nutzen die 360 ̊ Kühltechnologie, diese verteilt präzise eine gleichmäßige Menge Kühlenergie auf die Behandlungszonen. Die gleichmäßige Verteilung der Kühlenergie kann zu hocheffektiven und ästhetischen Ergebnissen führen. Diese Spitzentechnologie kann, lt. Hersteller, die Kühlenergie bis zu 18 % effektiver abgeben als die herkömmlichen Geräte mit „2-Platten-Kühlung“.

Darüber hinaus gibt es bei Geräten mit 360 ̊ Kühltechnologie Studios, Salons, Institute, Praxen und Kliniken, die lediglich über eine sehr geringe Auswahl bei den Handstück-Applikatoren-Varianten verfügen. Jedoch ist es notwendig exakt auf die Anatomie des Kunden eingehen zu können. Denn so gewährleistet man eine gute Quantität und Qualität im Kontext vom Kunden-Komfort.

Wir nutzen eine Vielzahl an verschiedenen Applikatoren-Arten, die sich in der Form und Größe unterscheiden. Der kleinste Applikator ist 7,7 X 2,9 cm und der Größte misst 14,7 X 14,4 cm. Gleichzeitig können wir bei WELLNESSfee bis zu 8 Applikatoren synchron nutzen. Daraus resultiert für Sie eine deutlich kürzere Termindauer.

Folgende Applikatoren werden von uns individuell eingesetzt:

Wie ist die KRYOfee Behandlung im Detail aufgebaut?

1. Schritt – Vorbereitung

Sie legen sich nach dem Beratungsgespräch auf unsere bequeme Behandlungsliege und wir tragen auf Wunsch eine leichte Betäubungscreme auf. Jetzt decken wir die Bereiche, die an den Behandlungsbereich grenzen ab. Auf die Behandlungszone wird jetzt ein Special-Vlies aufgelegt. Diese Stoffschicht ist in Anti-Gefriergel getränkt und schützt die Epidermis (Oberhaut) vor den Kälteeinwirkungen der KRYOfee Anwendung.

2. Schritt – die Anwendung

Nachdem die Vorbereitungen abgeschlossen sind, werden jetzt die Behandlungshandstücke positioniert, welche sich durch ein justierbares Vakuum sanft am Körper festsaugen. Die bereits vorgekühlten Applikatoren kühlen die Behandlungszone für 40 – 60 Minuten bei bis zu – 11° Celsius

3. Schritt – nach der Anwendung

Die Handstücke und das Special-Vlies werden entfernt. Anschließend wird das behandelte Gewebe (1 – 3 Min.) mit einem Gerät, welches ein geprüftes Medizinprodukt ist, per Tiefen-Vibration gelockert und dadurch werden u. a. Stoffwechselprozesse angeregt. Der Hersteller der Vibrationsgerätes ist offizieller Partner der Deutschen Leichtathletik Nationalmannschaft.

4. Schritt – Abschlusspflege

Zum Abschluss wird die Haut abgereinigt und mit speziell ausgewählten Behandlungsprodukten gepflegt.

Häufige Fragen

Unsere Kunden*innen empfinden die Anwendung als nicht schmerzhaft. Jedoch kann es passieren, dass in den ersten Minuten über ein unangenehmes Ziehen bzw. Kälteempfinden berichtet wird, welches aber nachlässt. Es ist kein Schmerzmittel notwendig. Sie sind jedoch bereits aus Erfahrung besonders schmerzempfindlich? Lassen Sie es uns wissen, dann stellen wir Ihnen gern eine Betäubungscreme zur Verfügung, die für ca. 2 Stunden wirkt.

Die ersten Veränderungen werden Sie bereits nach einigen Wochen feststellen. Von Woche zu Woche summiert sich das Ergebnis auf. Die maximale Veränderung durch eine einmalige Anwendung ist nach bis zu 90 Tagen erreicht.

Ja, sollten Sie vermuten bzw. wissen, dass mögliche Ausschlussgründe aktuell auf Sie zutreffen, dann lassen Sie uns dies bereits vorab wissen. Wir beraten Sie gern. Im Rahmen des Erstberatungs- und Aufklärungsgesprä- ches besprechen wir mit Ihnen gemeinsam die Kontraindikationen.

Grundsätzlich sind Sie sofort wieder gesellschaftsfähig. Selten können Blutergüsse entstehen, die i. d. R. vier Tage nach Behandlung wieder verschwinden. Bitte vermeiden Sie, wenn dies medizinisch vertretbar ist, bis zu vier Wochen die Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten, wie z. B. Voltaren oder Ibuprofen – da diese den Effekt der KRYOfee-Behandlung abschwächen könnten. Eine mögliche Alternative wäre z. B., nach medizinischer Rücksprache u. a. Paracetamol. Wir empfehlen grundsätzlich eine gesunde und ausgewo- genen Lebens- und Ernährungsweise. Bitte achten Sie auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

Es werden unter anderem Körperfett %, Körperfettmasse, Fettmasse, fettfreie Masse, Muskelmasse, Einstufung des Viszeral-Fetts, Grundumsatz kcal, Stoffwechselalter, Gesamtkörperwasser sowie intra- und extrazellulares Wasser gemessen. Damit dient es zur gründlichen Analyse der Körperverhältnisse.

Im Rahmen unserer Erfahrung zeigt sich, dass je nach Anfangsbefund 1 – 3 Behandlungen in einem Mindestab- stand von 4 Wochen empfohlen werden. Die Häufigkeit ist aber stark in Abhängigkeit von der Ausgangssituation.

mögliche Behandlungszonen:

Bauch komplett bzw. Ober- oder Unterbauch
Hüften (Flanken), Brüste (beim Mann)
Achseln (“Pralinen-Taschen”)
Arme komplett bzw. Ober- oder Unterarme
Rücken komplett bzw. oberer oder unterer Rücken
Beine komplett bzw. Waden oder Oberschenkel (Optionen: innen, außen, vorn, hinten)
Ellenbogen
Reiterhosen
Knie – beidseitig
Gesäß komplett bzw. unterer Po
Kinn, Nacken

Es ist auch die Anwendung in einem expliziten Kleinstbereich möglich. Sie können unsere KYROfee Behandlungskonzept auch als Ganzköper-Anwendung buchen.

Nehmen Sie sich die Zeit. Sie haben es sich verdient.

TERMIN BUCHEN